Junk Food

Finden Sie online bei Modestern angenehm zu tragende Kleidung, die qualitativ hochwertig verarbeitet wurde. In unserem Shop kaufen Sie sicher und bequem online ein und bestellen die Ware versandkostenfrei mit Geld-zurück-Garantie. Kaufen Sie Junk Food-Mode ganz bequem per PayPal und profitieren von einer schnellen Lieferung. Entdecken Sie preiswert die angesagte Kleidung von Junk Food bei Modestern.
Filter:
  • Junk Food
    Junk Food

    Neue tolle Mode aus dem hause Junk Food. Junk Food ist ein junges dynamisches Labels, ein Label, das im Jahre 1998 von den beiden Designern Natalie Grof und Blaine Halvorson gegründet wurde und sich inzwischen bis zur Spitze etabliert hat. Das Label stellt eine große Menge bequemer Streetwear zur Verfügung, die mit verschiedenen Motiven aus der Pop Kultur und typischen Retro Motiven einfach immer lässig rüber kommen. 2005 wurden einige Veränderungen durchgeführt um Junk Food auch in anderen Sektoren etwas berühmter zu machen, denn bei Kindern und Jugendlichen hatte sich das Label bis dahin schon lange durchgesetzt und für Begeisterung gesorgt. Inzwischen wird das Label sogar von den großen Stars in Hollywood getragen und ist in vielen Ländern heiß begehrt, nicht umsonst, denn besonders die T-Shirts sehen sehr gut aus und sind extrem bequem.

    Dabei gibt es zwei verschiedene Linien, die eine mit Retro und Pop Kultur Motiven, unter denen man unter anderem die Schlümpfe und verschiedene lustige Obst Motive findet, aber auch die Namen berühmter Bands. Die andere Linie ist die etwas edlere für alle, die sich zu alt für Schlümpfe und Co fühlen oder die gerne etwas edler wirken möchten. Diese sind dezenter designed und nicht in so kräftigen Farben wie die meisten anderen Shirts, wobei es gerade die sehr kräftigen Farben und die trolligen Motive sind, die Junk Food zu einem wirklich heißen Label gemacht haben. Stars wie Pink Floyd und Blondie haben die Ehre erhalten Motive für die Shirts des Labels zu bilden, auch Bob Marley darf dabei nicht fehlen. Junk Food ist das ideale Label für alle, die gerne farbefrohe bequeme Kleidung tragen und die Shirts mit tollen Motiven lieben. Besonders im Bereich der bekannten Musiker kann man immer wieder sehen, das Junk Food auch schon zu öffentlichen Anlässen getragen wird und so ist es natürlich kein Wunder, das inzwischen die Fans ebenfalls dieses Label tragen möchten. Anders als bei vielen anderen Labels wird ihnen das bei Junk Food keine all zu großen Probleme bereiten, denn die Preise sind zwar natürlich höher als bei No Name Kleidung, doch auf jeden Fall tragbar. Ein Shirt aus dem Label Junk Food kostet etwa zwischen 50 und 60 amerikanischen Dollars und ist somit sicherlich für jeden erreichbar, sogar die Kids und Teens können sich die bequeme Mode leisten und damit voll im Trend liegen. Sicher ist, dass Junk Food gerade in Deutschland noch große Wellen schlagen wird, denn dort beginnt das Label im Moment seinen Siegeszug und reiht sich direkt bei Labels wie Amplified ein, wobei besonders die Shirts aus letzterem Label eine gewisse Ähnlichkeit mit Mode von Junk Food vorhanden ist, auf die sicherlich einige Fans solcher Mode gerne ausweichen werden. Junk Food ist sehr stark im Lizenzbereich aktiv. So sind die beliebtesten Motive aktuell Indiana Jones, Hulk, Iron Man oder auch Batman. Kult ist auch das I want little Miss Perfect. haben und somit auch endlich eine Alternative zu Amplified

    Die neue Kollektion des In Labels Junk Food. Ein Label, das im Jahr 1998 von den beiden Designern Natalie Grof und Blaine Halvorson gegründet wurde und sich inzwischen bis zur Spitze etabliert hat. Das Label stellt eine große Menge bequemer Streetwear zur Verfügung, die mit verschiedenen Motiven aus der Pop Kultur und typischen Retro Motiven einfach immer lässig rüber kommen. 2005 wurden einige Veränderungen durchgeführt um Junk Food zu einem wirklich heißen Label gemacht haben. Stars wie Pink Floyd und Blondie haben die Ehre erhalten Motive für die Shirts des Labels zu bilden, auch Bob Marley darf dabei nicht fehlen. Junk Food ist das ideale Label für alle, die gerne farbefrohe bequeme Kleidung tragen und die Shirts mit tollen Motiven lieben. Besonders im Bereich der bekannten Musiker kann man immer wieder sehen, das Junk Food auch schon zu öffentlichen Anlässen getragen wird und so ist es natürlich kein Wunder, das inzwischen die Fans ebenfalls dieses Label tragen möchten. Anders als bei vielen anderen Labels wird ihnen das bei Junk Food keine all zu großen Probleme bereiten, denn die Preise sind zwar natürlich höher als bei No Name Kleidung, doch auf jeden Fall tragbar. Ein Shirt aus dem Label Junk Food kostet etwa zwischen 50 und 60 amerikanischen Dollars und ist somit sicherlich für jeden erreichbar, sogar die Kids und Teens können sich die bequeme Mode leisten und damit voll im Trend liegen. Sicher ist, dass Junk Food gerade in Deutschland noch große Wellen schlagen wird, denn dort beginnt das Label im Moment seinen Siegeszug und reiht sich direkt bei Labels wie Made U Look ein, wobei besonders die Shirts aus letzterem Label eine gewisse Ähnlichkeit mit Mode von Junk Food haben und somit auch endlich eine Alternative zu True Religion vorhanden ist, auf die sicherlich einige Fans solcher Mode gerne ausweichen werden. Junk Food  ist sehr stark im Lizenzbereich aktiv. So sind die beliebtesten Motive aktuell Indiana Jones, Hulk, Iron Man oder auch Batman. Kult ist auch das I want little Miss Perfect.