Provokante Streetwear von Hustler

Wer hat den Namen noch nicht gehört? Hustler! Zu allererst denkt man an das bekannte Hustler Magazin von Larry Flynt. Nun stellt das US-Medien-Unternehmen auch Kleidung her. Seit 2006 gibt es die provokante Streetwear-Linie der amerikanischen Marke Hustler auch in Deutschland. Die Firma SASA Trend aus Stolberg ist für den Import und die Distribution für Deutschland, Holland, Belgien, Luxemburg, Österreich, Tschechien und die Slowakei, zuständig. Hustler-Chef Larry Flynt ist ein echter Selfmade Millionär aus Amerika. In den 70er Jahren sorgte Flynt für Aufsehen, denn der Hustler war unter anderem ein wichtiger Faktor in der sexuellen Revolution in den USA. Seit 2001 vertreibt das Millionen-Unternehmen nun auch Freizeitbekleidung für Damen und Herren. Fünf Jahre später kam die Hustler Streetwear auch nach Europa. Das Label steht für Freiheit, Individualität und Selbstdarstellung. In der Hip-Hop Szene hat das Label bereits Kultstatus. Auf der Bread&Butter im Januar 2006 wurde das Label erstmals erfolgreich vorgestellt. Die Hustler Must Haves entstanden aus dem weltweit bekannten Hustler Magazin, das von Larry Flynt 1974 gegründet wurde. Er setzte sich Jahrzehnte lang für mehr Meinungsfreiheit in den USA ein und schaffte es pornografische Filme und Magazine gesellschaftsfähig zu machen. Ab 1974 erschien das amerikanisches Männermagazin Hustler monatlich mit einer Auflage von knapp 500.000 Exemplaren. Das Magazin entstand aus den früheren Publikationen Flynts Hustler Newsletter und The Hustler For Today’s Man, die allerdings nur als billige Werbeplattform für Flynts Stripclubs dienten. Anfangs hatte das Magazin große Schwierigkeiten sich zu etablieren, weil viele Händler sich sträubten die Zeitung mit den eindeutig pornographischen Bildern, zu verkaufen. Im Laufe der Zeit stieg die Auflage von 500.000 bis hin zu 3 Millionen und hat sich heute in einem Bereich von 500.000 Exemplaren eingependelt. Im Hustler wurden eindeutigere Fotos veröffentlicht als in vergleichbaren Magazinen, so wurde zum Beispiel im November 1974 ein so genannter pink shot, das Foto einer geöffneten Vagina, abbildet. 1975 gelang ein weiterer Coup mit der Veröffentlichung der von einem Paparazzo aufgenommen Nacktfotos von Jacqueline Kennedy Onassis.

Das Magazin polarisiert. Viele der pornographischen Bilder waren wegen der dargestellten Erniedrigung der Frau heftig umstritten. Außerdem erschienen regelmäßig kritische, anzügliche und zynische Karikaturen zu Themen, die ansonsten als Tabu galten. So führten Witze über Frauenfeindlichkeit, Kindesmissbrauch und Rassismus immer wieder zu heftiger Kritik am Hustler. Vor allem Feministinnen gehören zu den schärfsten Kritikern des Magazins. Zwei Jahre nach Gründung des Männermagazins gründet Flynt die Firma Larry Flynt Publications (LFP) unter deren Dach Hustler und die weiteren pornographischen Produktionen Flynts (zum Beispiel das Männermagazin Chic) produziert werden. Bis 1986 setzte das Unternehmen den Fokus auf Pornographie, doch heute produziert LFP unter dem Label Hustler Kleidung, Zeitschriften und Filme. Dementsprechend sind die Outfits von Hustler Clothing provokant, bunt, rebellisch, sexy und erinnern oft an Rockn Roll. Das Design der Kleidung trifft absolut den Nerv der Zeit. Jedes einzelne Kleidungsstück von Hustler überzeugt durch die herausragende Qualität und Verarbeitung! Das Label verwendet bei der Fertigung die aufwendigsten Printtechniken, die es momentan gibt. Die Kollektion des Labels besteht aus den beliebtesten Artikeln aus dem amerikanischen Gesamtprogramm, Hustler T-Shirts, Kappen, Clubwear, Dress, Gloves, Panties, Skirts, Stockings, es ist für jeden etwas dabei! Doch das Label hat noch mehr zu bieten! In regelmäßigen Abständen veranstaltet das Label Fashion Partys. Dort werden dann die Hustler Fashion- und Lingerie-Produkte live von sexy Hustler-Girls präsentiert. Was will man mehr? In der Zwischenzeit könnt ihr die Must Haves des Labels auf www.modestern.de ergattern. Dort gibt T-Shirts schon ab 39,99 € und vieles mehr …

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter News