Kunterbunte Sneaker von Converse

Mal wieder kommen die Fans des amerikanischen Trend Labels Converse in den Genuss einer spannenden Kooperation. Der Allstar ist schon seit langem zum Kultschuh avanciert und es gibt immer neue Kooperationen mit verschiedenen Künstlern und Unternehmen. Der Bekleidungs- und Textilhersteller Marimekko aus Finnland und die zum US-Sportartikelkonzern Nike gehörenden Schuhmarke Converse präsentieren eine gelungene Zusammenarbeit. Wegen dieser gelungenen Frühlingskollektion 2011 werden viele Frauenherzen höher schlagen. Ab März 2011 können die stylischen Converse-Modelle Chuck Taylor All Star High und Ox mit Drucken von Annika Rimala sowie Maija und Kristina Isola, die Marimekko erstmals in den 60er Jahren verarbeitet hat, erworben werden. Die Schuhe überzeugen durch trendiges Design und einen farbenfrohen Look. Hier geht Mode und Design einmal mehr Hand in Hand. Dieser Frühling wird durch die spezielle Converse Chucks Kollektion für Frauen mit den bekannten, kunterbunten Marimekko-Dessins noch schöner und beflügelnder. In den Archiven des Unternehmens wurde nach klassischen Stoffmustern gesucht und drei letztendlich ausgewählt. Im Jahr 1963 wurde das bunte Muster Tarha kreiert, von 1965 stammt das geometrisch anmutende Pikkusuomo der Designerin Annika Rimala und im Jahr 1980 designten Maija und Kristina Isola das Muster Kirppu mit vielen kleinen Dreiecken. Annika Rimala zählte in den sechziger Jahren zu den einflussreichsten Fashion-Designern der Welt. “Wir sind begeistert mit so einem inspirierenden und bekannten Unternehmen wie Converse zusammenzuarbeiten. Diese Kollaboration bringt zwei Marken zusammen, die beide durch eine spezifische Design-Sprache und eine einzigartiges Erbe geprägt sind. Beide Unternehmen sind immer ihren eigenen Weg gegangen und teilen dieselbe unprätentiöse und optimistische Lebenseinstellung. Wir hoffen, dass diese positive Ausstrahlung die Leute erreicht”, erklärt Minna Kemell-Kutvonen, Creative Director bei Marimekko. In den drei ausgewählten Mustern sind drei von Marimekkos bekanntesten Designern repräsentiert und man erkennt deutlich den Einfluss der modernen Künste auf das Stoffdesign. Die Stoffmuster wurden bei dem klassischen knöchelhohen Allstar, sowie der Halbschuh-Variante verarbeitet. Außerdem wurde das Modell Purcell für Frauen in der femininen Variante Helen kreiert. Während die klassische Variante nach Jack Purcell benannt ist,  stellt Helen dessen Ehefrau dar. Ein weiteres neues Modell, ist der PJ, der sich durch eine dünne Sohle und einen schmalen Look auszeichnet. Das Modell erinnert an die Turnschuhe der 50er Jahre und erhält durch die Stoffmuster den richtigen Retro Look. Alle Modelle werden in einem Schuhbeutel geliefert, der aus dem passenden Stoff angefertigt wurde. Außerdem findet man an den Schuhen und am Beutel das Converse Marimekko Logo.

Die Kollektion zeichnet sich aus durch die Verbindung von urbaner Cool-Attitüde  und verspielter Weiblichkeit. Denn das Turnschuh-Label Converse, ist sonst eher für seine sportlich-lässiges Design bekannt. Die Mission dieser Kollektion lautet: Sneakers für Frauen entwerfen, die femininer sind als die bisherigen Modelle. Um dies zu erreichen, hat der Bekleidungs- und Textilhersteller aus Helsinki aus den hauseigenen Marimekko Prints eine wunderschöne Auswahl getroffen und aus diesen die Turnschuhe designed. Die kunterbunten Modelle werden ab März für gute Laune sorgen. Ebenfalls ganz frisch eingetroffen sind die neuen Desigual Handtaschen, welche wieder in vielen Farben und Formen daher kommen… Ein Blick auf die streng limitierten Modelle lohn sich.

Veröffentlicht unter News