Dsquared begeistert die Modewelt

Das Trend Label Dsquared aus Kanada setzt mal wieder Akzente! Gegenüber anderen Schauen der populären Modelabels gelang es dem flippigen Zwillingspaar einen deutlichen Kontrapunkt zu setzen. Anstatt mit nackter Haut zu provozieren überzeugte die Schau mit klassischen Akzenten. Wenn sonst oft körpernahe Erotik in Spiel kam, trat diesmal die Adaption von Klassikern aus der Männergarderobe in den Vordergrund. Die hübschen Models, die sonst meistens in den vergangenen Kollektionen als verführerisches Vamp auftraten, wurden diesmal als vermeintlich brav in Bundfaltenhose, Kaschmirstrickjacke, Herrenschuh und Strohhut verpackt. Jedes Fashion Victim müsste jetzt schon hellhörig werden – brave, züchtige Models beim Trend Label Dsquared? Das kann doch nicht sein! Schließlich gehören sie zu den Provokateuren der Modebranche. Genau richtig! Es handelte sich nämlich, wie gewohnt von den Kanadiern, um eine gelungene Parodie, wie die systematisch zum Einsatz kommenden weißen Socken, Hornbrillen, Einstecktücher und mit Pailletten bestickten Miniröcke signalisierten. Das College-Girl entpuppte sich somit als Gangsterbraut, die Streberin als Femme Fatale, die auch vor weißem Hemd und Smoking nicht zurückschreckt. Mal wieder ist es den erfolgreichen Twins gelungen ein originell umgesetztes Frauenbild zu präsentieren, das alle aktuellen kommerziellen Trends mitmacht. Denn mit außergewöhnlichen Schnitten und extravaganten Designs macht das kanadische Zwillingspaar  Dan & Dean Caten alias Dsquared seit längerer Zeit in der Modebranche von sich reden. Sie fallen gerne auf und freuen sich wenn am nächsten Tag berichtet wird, dass ihre Show mal wieder außergewöhnlich und provokant war. Die beiden lieben es ungewöhnliche Styles zu entwerfen und so bieten sie ein breit gefächertes Sortiment an Designerstücken. Ihre Zielgruppe, junge, sexy selbstbewusste Leute, die sich etwas trauen stehen auf die flippigen Shows der Brüder. Wurden sie anfangs von der Presse zerrissen und ihre Mode als „Nutten Chic“ abgetan, begeistern sie die heute Massen. So wächst ihr Umsatz in Deutschland stetig, wie auch der True Religion Jeans. Das zur Diesel-Gruppe, Molvena, gehörende Label Dsquared hat indessen seinen Umsatz hierzulande seit 2001 versiebenfacht und erreichte 2009 rund 4,2 Mill. Euro. Von den Wholesale-Gesamterlösen in Höhe von 110 Mill. Euro fallen somit rund 4% auf Deutschland. Mit den eigenen Retail-Aktivitäten kommt das Label auf Gesamterlöse von 140 Mill. Euro. Accessoires wie Brillen und Parfüm steuern dazu 4% bzw. 10% bei. Bisher wird die Bekleidung und die Schuhe der Marke hierzulande erst in 30 Läden angeboten.

Hinter Dsquared stecken die Zwillingsbrüder Dean und Dan Caten, aus Willowdale, Kanada. Nach dem gemeinsamen Besuch der High School, konnten sich die beiden immer noch nicht voneinander trennen und so besuchten sie wieder gemeinsam einen Sommerkurs an der Parson School of Design in New York.  Im Anschluss arbeiteten beide 6 Jahre als  Assistenten bis sie sich 1991 entschlossen, nach Mailand zu gehen, um dort einen Fuß in die Modebranche zu bekommen. Ohne die namhafte Abstammung wie die Fendis oder Missonis und ohne ein abgeschlossenes Modestudium waren die ersten 2 Jahre allerdings kein Zuckerschlecken. Es kam soweit, dass die beiden sich zeitweise als Gogo-Tänzer und Disco-Helfer in einem Urlaubsort an der Adria durchschlugen. Doch schließlich besannen sich die beiden auf den eigentlichen Grund ihrer Reise nach Italien und kratzen ihr mühsam Erspartes zusammen und gründeten ihr eigenes Label Dsquared. Sie gingen sie das Risiko ein, das ganze Geld in eine Kollektion zu stecken, eine 35-teilige Männerkollektion, in der ungewöhnlichen Größe 32, die sich an ihrer eigenen schmalen Figur orientierte. Doch sie hatten großes Glück. Erstaunlicherweise verkaufte sich die Kollektion auf einer Pariser Modemesse für sagenhafte 500 000 Dollar. Allerdings wurde das Duo von den alt eingesessenen Luxus Labels lange nicht als ernsthafte Bedrohung wahrgenommen. Wer stellt schon im Gegensatz zu allen anderen Labels erst eine Herrenkollektion vor, als eine Damenkollektion. Dass sich die großen Labels geirrt haben, braucht man heute eigentlich nicht mehr erwähnen! Dsquared wächst und wächst und ein Abwärtstrend ist nicht in Sicht. Wenn es so weiter geht können sich die anderen warm anziehen! Modestern.de zeigt exklusive Stücke der aktuellen Kollektion, eiun Besuch lohnt sich also bei uns im Shop.. Wir wünschenEuch viel Spass damit.

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter News