DESIGUAL Sixties Power Party

Das spanische Trend Label DESIGUAL ist immer für eine Überraschung gut. Nach der erfolgreichen Kiss Tour, die durch die großen Städte Europas tourt und die Menschen bei einer fröhlichen Veranstaltung zum Küssen animiert, folgt nun eine weitere flippige Veranstaltung, die Sixties Power Partys! Im Rahmen dieses Events wird ein Desigual Shop in eine Partylocation verwandelt. Die eh schon bunten und stylischen Shops des Trend Labels verwandeln sich in eine waschechte Sixties Location. Mit Musik und vielen weiteren Überraschungen wird eine ausgelassene Stimmung im Shop erreicht. Und das beste sind natürlich die Preise, denn wie der Name schon verrät, gibt es 60 % auf ausgewählte Must Haves des Labels. Die coolen Designs und die tollen Veranstaltungen sind eine wahre Bereicherung für die Modebranche. So verwundert es keinen, dass sich der Erfolg des Unternehmens in den Umsätzen wieder spiegelt. Die Expansion von Desigual in Deutschland geht kräftig voran. Noch in diesem Jahr sollen hierzulande vier neue Läden eröffnet werden. So sollen in München sowie in Köln, zwei Shops entstehen. Außerdem hat das Label im Leipziger Einkaufszentrum Petersbogen eine über 1200m² große Fläche angemietet. Der Shop ist der erste im Osten Deutschlands und soll die Bekanntheit des Labels dort steigern. Momentan gibt es in Deutschland elf Läden inklusive Outlets, darunter die Standorte Bremen, Ingolstadt und Hamburg, sowie Berlin. Hier entstand auch der erste deutsche Flagship Store im April 2009. „Deutschland ist einer unser Schlüsselmärkte”, erklärt CEO Manel Adell. Der Gesamtumsatz des Labels in diesem Jahr liegt bei 10%. Für 2010 stehen die Prognosen noch besser, so rechnet Adell mit Erlösen von rund 450 Mill. Euro (+50%). Der Umsatz in Deutschland würde damit über 40 Mill. Euro betragen, 2008 waren es noch 3,5 Mill. Euro.

Bei dem Erfolg des Labels handelt es sich also um das neue Phänomen made in Spain, vergleichbar mit beispielsweise Mango oder Zara. Mit einem beständigen Wachstum von 60% pro Jahr in den letzten sieben Jahren und einem Umsatz von über 250 Millionen Euro im Jahr 2009 zieht das Label die ganze Welt in seinen Bann. Bekannt geworden vor allem für die Patchwork Designs, begeistert das Label Fashion Victims auf dem ganzen Planeten. In 140 Läden mit 4500 Multimarken-Verkaufsstellen hat das Unternehmen sich in kurzer Zeit, fest in der Modewelt etabliert. Im Jahr 2008 investierte Desigual 35 Millionen Euro in 52 neue Läden, also wurde jede Woche ein neuer Laden eröffnet. Im Jahr 2009 wurden ähnliche Investitionen getroffen und Läden in bester Lage eröffnet. So wurde zum Beispiel ein Shop im Einkaufszentrum Les 4 Temps in Paris und im Preciados in Madrid mit 2500 Quadratmetern Fläche eröffnet. Und so geht der Erfolg in 2010 unaufhörlich weiter und 2011 wird ebenfalls nicht langweilig werden! Schöne Shirts des Labels kann man auf www.modestern.de ergattern!

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter News