Desigual kooperiert mit Top Designer Christian Lacroix

Nach der Modekette H&M, arbeitet Christian Lacroix nun mit dem Trend Label Desigual zusammen. Eine Sprecherin des spanischen Modeunternehmens aus Barcelona bestätige die Kooperation des Trend Labels mit dem französischen Designer Christian Lacroix. Allerdings waren weitere Details Mangelware. Im Vergleich zu anderen Kooperationen gibt es jedoch einen Unterschied. Während üblicherweise der Name des Designers die Must Haves ziert, ist es in diesem Fall anders, da der Name Christian Lacroix nicht dem Designer, sondern der Duty Free-Gruppe Falic gehört. So darf der Name nicht in der Kollektion auftauchen. Die Kollektion wird den Namen Dream tragen und wird im Etikett neben dem Namen Desigual ein „L” aufweisen, heißt es in den spanischen Medienberichten. Die von Modefans sehnlichst erwartete Kollektion Dream soll in Kürze auf einer Modeschau in Barcelona vorgestellt werden. Die Kollektion hält für jeden etwas bereit, für Männer, Frauen und Kinder. Laut der spanischen Tageszeitung El Mundo besteh die Kollektion aus rund 30 Teilen. Zunächst wird es eine kleinere Kollektion für Herbst/Winter 2011 geben. Für die folgende Frühjahr/Sommer-Saison soll dann das Angebot ausgeweitet werden. Außerdem wird das Trend Label Desigual zur Saison Herbst/Winter 2011 mit einer Bodywear-Kollektion für Frauen starten. So werden dann weltweit Lingerie, Socken, Strumpfhosen und Leggings unter der Marke Desigual erhältlich sein.

Das Label wurde 1984 in Spanien gegründet und erlebt momentan weltweit seinen größten Hype. In Spanien ist die Mode des Labels schon lange beliebt, dort findet man die stylischen Must Haves in zahlreichen Shops in jeder größeren Stadt Der Gründer des Labels, der Schweizer Thomas Meyer wollte die Modewelt verändern und einfach mal etwas ganz anderes machen. So spricht schon der Name für sich. „DESIGUAL“ ist das spanische Wort für „andersartig“ und zugleich das Motto des außergewöhnlichen Modeunternehmens. Wichtig ist es dem Label, dass bei der originellen Kleidung für jeden etwas dabei ist und das die Must Haves erschwinglich sind.

Dieses Konzept geht auf, denn der Erfolg des Unternehmens gibt den Designern Recht, die richtige Firmenphilosophie zu verfolgen. Das Modeunternehmen möchte mit ihrem farbenfrohen Look die Welt ein bisschen bunter machen. Das Motto “Für Menschen von 0 bis 100. Alle anders. Alle einzig.” bringt die Philosophie des Unternehmens auf den Punkt. Doch nicht nur mit ihrer Mode mischt das Label unseren Alltag auf. Für ungewöhnliche Aktionen ist Desigual auch bekannt. Bereits mehrere Male fand die Aktion “Desigual Kiss the world” statt. Auch bei uns in Berlin fand das Spektakel schon statt. Tausende Menschen treffen sich um eine der schönsten Nebensächlichkeiten der Welt zu tun, sich zu küssen. Über den riesen Erfolg dieser Flash Mobs sind die Marketing Strategen natürlich höchst erfreut, schließlich gibt es keine bessere Werbung. Das Label ist somit auf dem besten Weg ein Kult Label zu werden. Dass das Unternehmen solche trendigen Aktionen ins Leben ruft spricht für eine junge Unternehmensstruktur, die den Nerv der Zeit trifft. Das Durchschnittsalter der Angestellten im Hauptsitz des Labels in Barcelona beträgt 27 Jahre und das Gesamtdurchnittsalter liegt sogar noch darunter, bei 24 Jahren. Hinzu kommt, dass im Hauptgeschäftssitz über 30 Nationalitäten aufeinander treffen. Das Unternehmen wächst schnell, aus anfangs 40 Mitarbeitern sind mittlerweile 1700 geworden. Ohne anpassungsfähige Mitarbeiter wäre das explosive Wachstum des Labels Desigual sowieso gar nicht möglich, sagt Manel Adell, CEO Desigual. Und auf weiteren Wachstum ist das Unternehmen eingestellt. Bislang war Spanien absatzstärkstes Land. Erst im Jahr 2009 konnte das Unternehmen außerhalb Spaniens den meisten Umsatz verbuchen. Mehr als 50% des Geschäfts konnte international erwirtschaftet werden. Umsatzstärkstes Land, abgesehen von Spanien, ist demnach Frankreich, dicht gefolgt von Holland und Deutschland. Auch Amerika konnte 2009 von den untypischen, farbenfrohen Prints begeistert werden. Das immense Wachstum der Firma, die sich in den letzten sieben Jahren um das 20 fache vergrößert hat, zeigt das sie den Nerv der Zeit trifft.

Wer auf Desigual steht, möchte auffallen und sich von der Masse abheben. Mit den knalligen Outfits sieht man einfach extrem stylisch aus. Man strahlt pure Lebensfreude aus und ist garantiert ein echter Hingucker. Gerade jetzt in der tristen Jahreszeit setzt man schöne Akzente. Auf www.modestern.de gibts tolle Accessoires des Labels, wie die Geldbörsen Libelula oder Flower oder die stylischen Handtaschen Ibiza Azul, Pintor und Multimir.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter News