Desigual – Einfach anders!

Das spanische Mode Label Desigual ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Das geht natürlich nicht spurlos an der Logistik vorbei und erfordert ein gutes Management. Durch das schnelle Wachstum gibt es mittlerweile auf dem ganzen Globus rund 5000 Verkaufsstellen, die durchschnittlich mit zehn Millionen Teilen des Kult Labels jährlich versorgt werden. Das zentrale  Logistikzentrum befindet sich im Heimatland des Labels in Barcelona, so werden von  dort aus  die Waren zentral gesteuert. Das automatisierte Logistikzentrum ist in Zusammenarbeit mit der zur SSI Schäfer Gruppe gehörenden Salomon Automation GmbH, einem Intralogistik-Spezialisten aus Friesach bei Graz, entwickelt worden und auf dem neusten Stand der Technik.”Wir können 100.000 Teile pro Tag ausliefern und dank des automatisierten Lagers bis zu drei Millionen Teile lagern und 4000 Aufträge zeitgleich abwickeln”, heißt es von Desigual. Doch trotz der Automatisierung wird Personal benötigt, das jeden Tag aufs Neue vor einer großen Herausforderung steht, denn die Ware soll so kommissioniert werden, dass das Personal auf der Fläche möglichst wenig Zeit in die Warenvereinnahmung investiert.
Das Kommissioniersystem von Desigual schafft es, die Erstbestückung der Verkaufspunkte mit neuer Ware als auch die Nachorder in einem System abzuwickeln. Für die Erstbestückung wird bereits mit dem Kommissionieren begonnen, wenn die erste Ware im Distributionszentrum ankommt. Auch wenn der Auftrag erst zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden kann, so wird die vorkommissionierte Ware für die Zwischenzeit erneut eingelagert. 
Mit der Kombination von zwei Sorten können bei nur 54 Endstellen trotzdem 4000 Aufträge zeitgleich abgewickelt werden. Denn das Zwischenpufferlager (ein automatisches Kleinteilelager) verfügt über 5400 Kartonstellplätze. Dort können die teilweise gefüllten Kartons zwischengelagert werden. Das Hochregallager für Ziel- und Quellkartons verfügt über stolze 90000 Stellplätze mit sechs Durchgängen und hat eine Kapazität von 3 Millionen Teilen.
Das automatisierte Lager bietet dem Label viele Vorteile, zum Beispiel dass ein Artikel nur ein einziges Mal zu Kommissionierzwecken angefasst werden muss. Außerdem hat man nach Angaben des Labels eine optimale Auslastung der Kommissionierarbeitsplätze.
Doch wie eingefleischte Fans des Labels wissen, ist das Label bekannt für Innovation und Fortschritt und das nicht nur bei den tollen Designs der Kleidung. Auch Ihre Firmenphilosophie ist außergewöhnlich und dazu zählt nun auch die Logistik des Modeunternehmens. Der Schweizer Thomas Meyer gründete im Jahr 1984 das Label und gab ihm den mittlerweile weltbekannten Namen DESIGUAL. Schon mit der Namensgebung machte er deutlich, worauf es bei ihm ankommt, denn desigual bedeutet auf spanisch „andersartig“. So liegt das Durchschnittsalter des Personals im Hauptsitz in Barcelona bei 27 Jahren und das Gesamtdurchnittsalter liegt sogar noch darunter, bei 24 Jahren. Das ist schon außergewöhnlich, doch dabei handelt es sich nicht um die einzige Besonderheit. Denn im Hauptgeschäftssitz sind auch über 30 verschiedene Nationalitäten vertreten! Durch das rasante Wachstum ist auch die Anzahl der Mitarbeiter in den letzten Jahren stark gestiegen, so wurden aus 40 Mitarbeitern ganz schnell 1700. Ohne anpassungsfähige Mitarbeiter wäre das explosive Wachstum des Labels Desigual sowieso gar nicht möglich, sagt Manel Adell, CEO Desigual. Und das Label hat noch viel vor, wir dürfen also gespannt sein…Aktuelle, originelle und farbenfrohen Must Haves des Labels gibt es bei www.modestern.de Besonders Frauen wird die große Auswahl an Taschen begeistern. Die Handtaschen hören auf die extravaganten Namen Hero, Nylon Manchas, Tokyo De Iris, London Flor, Chiqui, Aresvy, Over, Chigui Digital, Monete Duo, Jaki Iris, Ridigo Aresvy, Flores De Tokyo, Aresvy Sack, Iris London, Chiqui Flores, Big Gran Bandoler und Bardo. Passend dazu gibt es die Geldbörse Flower. Wem Accessoires nicht reichen der kann in der Vielzahl von T-Shirt, Tops und Blusen fündig werden. Folgende Modelle sind besonders schön Tigris, Mesopotamia, More, Asbuka, Carola, Kate, Primma, Icognito, Rocker Paris, Love, Ellisen, Gardenia, Paradise 3 und das Top Flowers Day. Aber auch das Langarmshirt Matinada ist gerade in der noch kühlen Frühlingszeit genau das Richtige. Für einen farbenfrohen Sommer sind die Röcke Misheta, Rinna und Katekub, sowie die Kleider Lilian, Sofiy, Pampa, Miinina, Casidy, Circulos, Princess und  Rosario unverzichtbar. Mit ihnen ist man in jeder lauen Sommernacht der absolute Hingucker. Als besonderes Accessoire sind die Armreife Batalla perfekt. Und wenns richtg heiß wird macht man mit dem Bikini Manchas an jedem Strand dieser Welt eine gute Figur. Doch die Herren gehen nicht leer aus. Auch sie können zu einem farbenfrohen Sommer beitragen und zwar mit den stylischen T-Shirts von Desigual. Besonders stylisch sind folgende T-Shirts I Love, Erickh, News, Pequnita, Dragoon, Barbos, Nebla, Sobrepuesto, Autcast und Avatar.

Wer lieber zu Hemden tendiert, der ist mit Letters bestens bedient und für kühlere Tage ist dero der Zip- Hoodie Caras Duras mit einem großen Label

Print auf der Brust genau das Richtige! Bei www.modestern.de gibt es neben Desigual eine weitere große Auswahl an Lifestyle Brands!

Veröffentlicht unter News