Aus Laundry Athletics wird Superdry!

Im Jahr 2003 wurde das Label erst unter dem Namen Laundry Athletics gegründet. Im Zuge des großen Erfolgs wurde das Label nach der ersten Shop Eröffnung zu Superdry. Schnell hatte sich das Label zu einem der angesagtesten Streetwear Labels entwickelt. Die Mischung aus japanischen Schriftzeichen, lässigem, amerikanischem Stil und einer Portion Vintage wurde begeistert in der Modewelt aufgenommen. Die sportlichen Schuhe, die luftigen Schnitte und die abgefahrenen Designs ziehen viele Fashion Victims in ihren Bann. Zuerst war das Label nur in England bekannt, doch als hochkarätige Promis wie David Beckham in einer Superdry Lederjacken abgelichtet wurden, stieg der Bekanntheitsgrad von Superdry rapide. Spätestens jetzt wollte jeder so lässig aussehen wie Beckham und Co. und so wanderten hunderte von Superdry Herren T-Shirts über die Ladentheke.
Nach dieser erfolgreichen Entwicklung entschied sich das Unternehmen in ganz England zu expandieren und eröffnete zahlreiche neue Shops. Mittlerweile gibt es 22 Länder, in denen man die Must Haves des Labels ergattern kann, denn die Zahl der Fans des Labels steigt stetig an. Und ein Ende der Erfolgsgeschichte ist nicht in Sicht. Schließlich sind viele Modekenner der Meinung, dass Superdry die Antwort auf das amerikanische Label Abercrombie ist.

Besonders beliebt sind die Schuhkollektionen des englischen Labels, die sich weltweit sehr gut verkaufen. Sowohl für Herren als auch für Damen gibt es viele originell designte Sneaker. Man kann zwischen Modellen in schlichten Farben oder auffälligen Modellen mit unkonventionellen Blumenmustern wählen. Alle Modelle sind hochwertig verarbeitet und können problemlos mit altbewährten und etablierten Herstellern von Sneakern mithalten. Auch die Jeans des Labels sind besonders strapazierfähig und werden lange Freude bereiten. Es handelt sich nämlich um schwere so gut wie unkaputtbare 14 Oz Selvage-Denims. Das Charakteristika SELVAGE-Denim ist gekennzeichnet durch eine farbige bzw. rote Webkante, die bei der Produktion auf alten Webstühlen entsteht. Anders als sonst sind die Denimbahnen auf diesen originalen Webstühlen sehr viel schmaler. So wird beim Zuschnitt die Webkante des Denims mit berücksichtigt und verläuft so an der äußeren Beinnaht. Wenn man die Jeans umgeschlagen trägt, ist die Selvage-Webkante sichtbar. Selvage-Jeans gelten als Liebhaberstück in der Modewelt und sind aufgrund der guten Qualität hoch angesehen!

Aber auch alle anderen Must Haves des Labels können sich sehen lassen. T-Shirts, Cargo-Pants, Hoodies und Lederjacken – das sind die weiteren beliebten Superdry Teile

Das Konzept des Labels geht auf, bequeme, lässige Kleidung, die das gewisse etwas hat, kommt sensationell gut bei jungen Leuten an. Also ab auf www.modestern.de , denn da bekommt man viele tolle Teile des Labels!

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter News