Andersartige Mode von Desigual

DESIGUAL ist das spanische Wort für „andersartig“ und somit unverkennlich das Motto des außergewöhnlichen Modeunternehmens. Die farbenfrohen und unverwechselbaren Kleidungsstücke des Labels erfreuen sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit in Deutschland. Gegründet wurde das Labels bereits 1984 in Spanien von dem Schweizer Thomas Meyer. Dort findet man schon lange die stylischen Must Haves in zahlreichen Shops in jeder größeren Stadt. Der Vorsatz, originelle Kleidung für die ganze Familie zu entwerfen, die vor allem erschwinglich ist, ist erfolgreich gelungen. Wer sich in Desigual kleidet möchte auffallen und sich von der Masse abheben. Doch mit den knalligen Outfits fällt man nicht nur auf, sondern sieht auch extrem stylisch aus. Man strahlt Lebensfreude aus und lässt sich und seine Umwelt direkt fröhlicher und positiver aussehen.

Der Erfolg des Unternehmens gibt den Designern Recht, die richtige Firmenphilosophie zu verfolgen. Das Modeunternehmen möchte die Botschaft einer bunten Welt vermitteln und sich abheben von gewöhnlichen Unternehmen. Mit dem Motto “Für Menschen von 0 bis 100. Alle anders. Alle einzig.” will das Unternehmen ihre Strategie auf den Punkt bringen.

Die Struktur des Modeunternehmens ist genauso ungewöhnlich wie ihre trendige Kleidung. Das Durchschnittsalter der Angestellten im Hauptsitz des Labels in Barcelona beträgt 27 Jahre und das Gesamtdurchnittsalter liegt sogar noch darunter, bei 24 Jahren. Darüber hinaus treffen im Hauptgeschäftssitz über 30 Nationalitäten aufeinander. Angefangen mit 40 Mitarbeitern konnte sich der Mitarbeiterstamm auf 1700 erweitern. Ohne anpassungsfähige Mitarbeiter wäre das explosive Wachstum des Labels Desigual sowieso gar nicht möglich, sagt Manel Adell, CEO Desigual.

Bisher war Spanien absatzstärkstes Land. Erst im Jahr 2009 konnte das Unternehmen außerhalb Spaniens den meisten Umsatz verbuchen. Mehr als 50% des Geschäfts konnte international erwirtschaftet werden. Umsatzstärkstes Land, abgesehen von Spanien, ist demnach Frankreich aber Märkte mit weiterem großem prozentualem Wachstum sind Holland und Deutschland. Auch Amerika konnte 2009 von den untypischen, farbenfrohen Prints begeistert werden. Das immense Wachstum der Firma, die sich in den letzten sieben Jahren um das 20 fache vergrößert hat, zeigt das sie den Nerv der Zeit trifft. Die Produktstrategie verfolgt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Botschaft einer bunten Welt, dem Patchwork. Das vielfältige Sortiment hält für jeden Kunden, der etwas Originelles sucht, ein Schätzchen bereit. Die Produktion von hochwertig qualitativen Kleidungsstücken ist Grundvoraussetzung des Modeunternehmens. So werden bei Desigual Entwürfe noch per Hand entworfen und gezeichnet. Absolut ungewöhnlich in unserm Zeitalter! Typisch für das Design sind bunte, auffällige Grafiken und teils grobe Nähte. Der Firmenname ist oft in goldener oder einer anderen auffälligen Farbe in das Kleidungsstück eingearbeitet. Oft sehen die Kleidungsstücke aus, als wären sie aus verschiedenen Stofffetzen zusammengenäht worden oder haben eine ausgefranste Naht. Stickereinen oder aufgesetzte Patches verzieren gekonnt die originellen Must Haves. Außergewöhnlich sind auch die Jeans des Labels. Die ausgefallenen Jeans in teils extremer Used-Optik mit gewollten Löchern, sind oft mit gemusterten Stoffen hinterlegt und vielmals mit Glanzperlenketten und einem großen, bunten Knopf verziert. Die Jeans gibt es im Five-Pocket-Style, als Röhre oder als Bermuda. Weitere besondere Details sind  Stitching und Stoff-Applikationen. Abgesehen von den stylischen Jeans ist das Sortiment des spanischen Labels breitgefächert, vom Wintermantel über luftige Sommerkleider bis hin zu coolen Tops.  Es gibt alles was das Modeherz begehrt! Die Taschen Kollektion erfreut sich jedes Mal großer Beliebtheit. Die Taschen im authentischen Design sind exclusiv, exzentrisch und höchst originell. Ob mit Henkel oder ohne, als Shopper oder Abendtäschchen für jede Frau ist etwas dabei. Genau wie die ausgefallenen Kleidungsstücke sind auch die Designs der Taschen farbenfroh und stylisch. Auch der Schmuck des Labels ist ein Hingucker. Auch hier zieht das Design sich wie ein roter Faden durch die Kollektion. Doch nicht nur für Frauen hat das spanische Label viel zu Bieten. Auch an die Herrenwelt wurde gedacht. Zwar sind diese Kleidungsstücke nicht ganz so auffällig wie die der Damen, setzen aber dennoch Akzente und individualisieren die sonst eher klassische und farblose Männermode.

Aber auch durch ungewöhnliche Aktionen macht Desigual von sich Reden. Bereits mehrere Male fand die Aktion “Desigual Kiss the world in Spanien statt und erregte große Aufmerksamkeit. Die Spanier wurden zu einer ganz einfachen und schönen Sache aufgerufen: Sich zu küssen. Wie bei einem Flash Mob sammelten sich die Leute an großen Plätzen in Barcelona und Madrid. Vielleicht findet auch bei uns in Deutschland bald eine ähnliche Aktion statt. Schließlich ist das Label auf dem besten Weg zu einem Kult Label in unserem Land.

Getagged mit:
Veröffentlicht unter News

Hinterlasse eine Antwort